Urlaubsgrüße von Anne S.

Ende Juli habe ich mich gefragt, was eigentlich meine treue Leserin Anne S. zurzeit macht und wie sie die Situation an den Börsen und die Krise, die wir derzeit erleben, persönlich und als Anlegerin wahrnimmt.

Falls Sie Anne S. nicht kennen: Sie bezieht seit Ende 2020 meinen Einsteigerdienst „Proffes Newcomer“ und berichtet seitdem in loser Folge von ihren Erfahrungen als (Neu-)Anlegerin. Ihr letzter Bericht liegt schon eine ganze Weile zurück (nachzulesen hier), also habe ich Kontakt zu ihr aufgenommen und sie gefragt, was bei ihr aktuell ansteht und ob sie nicht mal wieder ein Lebenszeichen von sich hier im Blog veröffentlichen will.

Der Zeitpunkt meiner Anfrage war allerdings eher ungünstig, denn Anne war gerade auf dem Sprung in den Sommerurlaub und mit den letzten Reisevorbereitungen beschäftigt. Sie hat mir allerdings versprochen, sich aus dem Urlaub mit einem Update bei mir zu melden.

Und das hat sie dann tatsächlich auch getan – und zwar gleich mehrfach und auf fast schon altmodische Art und Weise, nämlich per Postkarte! Darüber habe ich mich wirklich sehr gefreut. Und ich musste zugleich schmunzeln, denn die finanzielle Freiheit, die ich Ihnen in der letzten Ausgabe dieses Newsletters beschrieben habe, setzt Anne S. sozusagen direkt in die Praxis um. 😉 

Weil die Urlaubsgrüße von Anne S. damit ganz wunderbar zu meiner Strategie und meinem Motto „more time to live“ passen, will ich sie Ihnen natürlich auch nicht vorenthalten. Vielleicht ist ja auch für Sie die ein oder andere gute Anregung dabei…  Viel Spaß beim Lesen! 

Saluti da Como

Lieber Herr Proffe,

vor meiner Abreise habe ich nachgeschaut: 2012 war ich das letzte Mal in „Bella Italia“. Das ist definitiv viel zu lange her! Erst jetzt merke ich, wie sehr mir das „dolce far niente“ in letzter Zeit gefehlt hat. Hier am Comer See, der ersten Station meiner Reise, lässt sich das süße Nichtstun wirklich wunderbar praktizieren. Wer weiß, vielleicht kann ich mir ja mithilfe Ihrer Trendfolge-Stategie hier irgendwann ein Feriendomizil zulegen und dies dauerhaft praktizieren (als Nachbarin von George Clooney 😉)?!  

Herzlichst, Ihre Anne S.

Dolce Vita an der italienischen Riviera

Lieber Herr Proffe,

nun bin ich an der ligurischen Küste angekommen und genieße hier im Strandörtchen Diano Marina das „dolce vita“. Das fällt mir zugegebenermaßen nicht besonders schwer. Nach einer beruflich anstrengenden ersten Jahreshälfte ist es jetzt endlich an der Zeit, den Akku wieder aufzuladen – mit viel Sonne, Meer und gutem Essen! Und die Gewissheit, dass ich mein Aktien-Depot nicht tagtäglich checken muss, sorgt zusätzlich für ein gutes (Urlaubs-)Gefühl. 😊  

Saluti, Anne S.

Grüße aus dem ligurischen Hinterland

Lieber Herr Proffe,

diese Woche habe ich das Hinterland der ligurischen Küste erkundet. Zahlreiche der Bergdörfer sind inzwischen fest in deutscher Hand. Deutsche Touristen haben seit den 60er Jahren viele der leerstehenden alten Steinhäuser aufgekauft und sie liebevoll restauriert. Eingebettet in Olivenhaine und in atemberaubender Panoramalage lässt es sich hier wunderbar aushalten. Das könnte ich mir als Altersruhesitz auch für mich gut vorstellen – und das wäre defintiv auch etwas, für das ich die Gewinne aus meinem Depot in ein paar Jahren einsetzen würde.

Liebe Grüße, Anne S.

Mondänder Lifestyle in San Remo…

Lieber Herr Proffe,

heute gab es das Kontrastprogramm zu den ruhigen Bergdörfern im Hinterland: Entlang der Küste ging es über die ligurische Via Aurelia nach Sanremo. Ich muss zugeben, dass ich mich beim Shopping leider nicht ganz zurückhalten konnte – das Angebot in den vielen Boutiquen war einfach zu verlockend. Aber das gehört ja auch zu einem gelungenen Urlaub dazu. 😉  

Herzlichst, Ihre Anne S.

… und in Monaco

Lieber Herr Proffe,

zum Abschluss meines Aufenthaltes an der Riviera stand heute noch ein Tagesausflug nach Monaco an. Ich kannte Monte Carlo bisher nur aus dem TV von der Formel 1 und fand es schon ziemlich beeindruckend, das alles mal im Original zu sehen. Um das Casino habe ich allerdings einen Bogen gemacht – das Geld stecke ich dann doch lieber in Aktien!

Viele Grüße, Anne S.

Schwarzwaldidylle zum guten Schluss

Lieber Herr Proffe,

jetzt kommt doch noch ein letzter Urlaubsgruß von mir, denn auf der Rückreise aus Italien habe ich noch einen Zwischenstop im Schwarzwald eingelegt. Als Freiberuflerin bin ich ja zum Glück zeitlich flexibel. 😉 Ich muss sagen, auch hier lässt es sich gut aushalten. Vielleicht überlege ich mir das mit dem Altersruhesitz doch noch mal und suche mir ein Domizil im Schwarzwald…? Ich halte Sie auf dem Laufenden!

Bis bald, Ihre Anne S.   

Trendfolgeexperte Michael Proffe
Seit über 30 Jahren hat sich Michael Proffe überaus erfolgreich der Trendfolge verschrieben. Manche bezeichnen ihn sogar als „Mr. Trendfolge“. Bundesweit bekannt – und darüber hinaus – wurde er, weil er es mit drei seiner Börsendienste geschafft habe, in einigen Jahren mit einem Startkapital von 30.000  die unglaubliche Summe von einer Million zu erwirtschaften – dank seiner Trendfolgestrategie.

Post von Proffe

Die wöchentlichen „Proffe News“ mit Unternehmensanalysen, Michael Proffes Markteinschätzungen und Hintergrundwissen für Ihre Geldanlage – jetzt E-Mail-Adresse eintragen und anmelden und zusätzlich den Spezialreport „7 Top-Aktien 2022“ kostenlos sichern!

Kostenlos, ohne Verpflichtung, 100% echtes Börsen-Wissen
Datenschutz