Video wird geladen...

Strafzinsen oder Megagewinne?

Michael Proffe
Michael Proffe
Michel Proffe „lebt“ seit über 30 Jahren Börse und hilft seinen zahlreichen Lesern, ihr Vermögen zu mehren. Bekannt aus ntv und Der Aktionär TV. Mehr »

Strafzinsen oder Megagewinne? Wofür wollen Sie sich entscheiden. Es ist eine Tatsache, immer mehr Baken nehmen für Ihr Erspartes Strafzinsen. Wo sie früher noch ein paar (wenige) Prozent gewonnen haben, verlieren Sie jetzt auf Ihrem Konto Geld.

Auch die ersten Online-Broker machen nicht davor halt, für das nicht investierte Geld auf dem Verrechnungskonto Strafzinsen zu verlangen. Womöglich wird das „Strafzinsen“ das Unwort des Jahres 2021.

Das betrifft nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmer, die größere Summe auf einem Konto liegen haben, die jetzt oder in Zukunft mit Strafzinsen belegt werden. Das wird nicht nur in diesem oder nächsten Jahr ein Thema sein, sondern im kommenden Jahrzehnt. Über Strafzinsen können sich die Banken wieder „gesund“ wirtschaften. Und Sie als Privatperson oder Unternehmer haben das Nachsehen!

Aber mal ehrlich: Wollen Sie auf Ihr hart verdientes Geld Strafzinsen zahlen? Also ich mache das nicht. Und Sie sollten das auch nicht tun. Denn Sie haben die Möglichkeit Gewinne zu machen, und zwar richtig gute Gewinne!

Megagewinne statt Strafzinsen

Egal, ob Sie selbst schon an der Börse investieren, indirekt sind Sie schon längst am Kapitalmarkt. Durch Ihren tagtäglichen Konsum beeinflussen Sie die Börsenkurse. Wieso sollten Sie dann nicht auch davon profitieren? Warum sollten Sie Strafzinsen zahlen, wenn Sie Megagewinne machen können.

Nehmen Sie zum Beispiel meinen Einsteiger-Börsendienst „Proffe Newcomer“. Von 3.000 € auf 100.000 € in 9 Jahren! Das sind im Schnitt 30% pro Jahr! Also statt -0,5 % ganze +30%!

Oder mein „Proffe Trend Depot“, wo ich gezeigt habe, wie man in 10 Jahren aus 30.000 € eine Million macht.

Mit dieser Strategie kann man kontinuierlich, immer Geld an der Börse verdienen!

Die Unternehmen, in die ich investiere, sind die großen Trends dieser Welt. Beteiligen Sie sich jetzt an diesen Unternehmen und vermeiden Sie nicht nur Strafzinsen, sondern machen Megagewinne!

Sie sollten keine Strafzinsen zahlen!

Wenn Sie sich die Aktienkurse von Visa, Mastercard, Apple und Samsung der letzten Jahre im Video anschauen, sehen Sie selbst, es gibt nur einen Weg. Den Weg nach oben.

Warum das so ist? Weil wir als Konsumenten Kreditkarten und Smartphones tagtäglich nutzen und in Zukunft sogar noch mehr nutzen werden. Solche Megatrends brechen nicht von heute auf morgen, sondern bleiben jahrzehntelang bestehen. Wieso also Strafzinsen zahlen?

Ich möchte gar nicht über die vielen, vielen Gründe diskutieren, warum Banken Ihnen Strafzinsen aufbrummen. Wenn Sie sich mal die Aktienkurse der beiden großen deutschen Banken Deutsche Bank und Commerzbank im Video ansehen, wird eines schnell klar. Mit diesen Unternehmen verdienen Sie kein Geld. Diese Unternehmen können noch nicht mal Ihren eigenen Wert steigern, wie sollen Sie es da schaffen das Vermögen Ihrer Kunden zu vermehren?!

Seien Sie jetzt dabei, machen Sie Megagewinne und sorgen Sie sich nicht mehr um Strafzinsen! Wie das geht, erfahren Sie im Video.

Verpassen Sie keinen meiner Clips

Melden Sie sich jetzt an zum kostenlosen „Video Alert“.

Sobald ein neuer Video Clip online steht, werden Sie umgehend per E-Mail benachrichtigt. Sie verpassen keine Empfehlung mehr, die ich Ihnen in meinen Videoclips gebe.

Seien Sie immer unter den ersten Trendfolgern, die meine Empfehlungen bekommen.

Melden Sie sich hier an für den kostenlosen Video-Alert

 

Kurz und knapp und Sie verpassen keine Meldung!