Proffes Newcomer

Der Einsteigerdienst für die Investoren von morgen

 
Proffes Newcomer Chart + 1.200 % in nur 7 Jahren

Liebe Investoren von morgen!

Ob Sie noch zur Schule gehen oder vielleicht gerade eine Ausbildung machen, ob Sie studieren oder gerade Ihren ersten Job antreten, ist vollkommen egal. Ein Thema wird immer wieder entscheidend sein: Wie kann ich so viel Geld verdienen, damit ich mir meine Lebenswünsche erfüllen kann?

Wünsche, die noch in weiter Ferne scheinen und für die ich erst einmal eine erfolgreiche Berufskarriere hinter mich bringen muss, um sie zu erreichen. Sei es die eigene Wohnung, das eigene Haus, vielleicht ein Motorrad oder gar ein Porsche oder auch „nur“ ein iPhone oder iPpad. Vielleicht ist es aber auch einfach der Wunsch nach Unabhängigkeit und sich nicht mehr jeden Morgen vom Chef alles sagen lassen zu müssen.

Wie man es nun dreht oder wendet, der Schlüssel zu diesen Wünschen ist immer Geld.

Das ist auch überhaupt nicht schlimm. Die Frage ist nur, wie kommt man an genügend Geld, um sich seine Wünsche zu erfüllen?

Nun ja, das wohl Einfachste ist das Erben. Man braucht nicht viel zu tun und muss nur abwarten bis der Erbfall eintritt. Sollte man aber gerade keine reichen Eltern oder einen reichen Onkel haben, so fällt diese Variante aus. Im Lotto zu gewinnen ist auch eine Möglichkeit, aber die Wahrscheinlichkeiten sprechen nicht dafür, sich auf diese Variante zu verlassen. Als dritte Möglichkeit bietet sich das „reich Heiraten“ an, wenn man dann aber noch den Anspruch hat, dass der Partner zu einem passen soll und die gleichen Interessen hat, dann liegen wir hier mit den Wahrscheinlichkeiten wieder nah am Lottogewinn.

Dann bleibt uns noch das Investieren an der Börse. „Oh! Das ist doch gefährlich.“ werden jetzt die ersten erwidern, „Das sagen alle, mit denen ich über die Börse gesprochen habe.“

Das stimmt vielleicht, aber das liegt nur daran, dass die meisten, mit denen Sie über das Investieren sprechen, wenig bis keine Ahnung haben, was es bedeutet.

Beziehungsweise, diejenigen, die Ahnung haben, wollen Ihnen nicht sagen, wie es funktioniert, denn niemand hat ein Interesse daran, dass Sie in Unabhängigkeit Ihre eigenen Entscheidungen treffen können.

Zu viele Menschen verdienen an der Unsicherheit und dem Nichtwissen der einzelnen Bürger an den Finanzmärkten. Dabei ist es gerade wichtig, dass junge Menschen über die Zusammenhänge an den Börsen Bescheid wissen. Dabei kommt es nicht darauf an, alles von A bis Z zu verstehen. Wichtig ist, dass man die Möglichkeiten sieht, die Ihnen dort geboten werden.

Ich zeige Ihnen Alternativen.

Ich möchte Ihnen Alternativen aufzeigen zu dem, was Ihnen bisher vorgesetzt wurde. Riester und Lebensversicherungen: Da gibt es Alternativen und die sind einfacher und anschaulicher als Sie denken. Und vor allem ist das Potential um ein vielfaches höher, denn der Kapitalmarkt ist eine gesunde Sache, wenn man Angst und Gier außen vor lässt. Wie das funktioniert werde ich Ihnen zeigen. Das Schöne daran ist: Es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig!

Bleiben wir doch mal bei einem unserer Wünsche: ein iPad von Apple. Warum wollen wir denn ein iPad von Apple nutzen? Weil es ein Statussymbol ist und wir damit unsere finanzielle Stärke und unsere Stellung in der Gesellschaft zeigen wollen? Vielleicht, und warum noch? Weil es einfach ein schönes und qualitativ hochwertiges Produkt ist. Daran besteht wohl kein Zweifel. Viele meiner Freunde haben iPads sind sehr zufrieden damit. Apple ist ein gutes Unternehmen, mit Mitarbeitern, die ihre Arbeit verstehen, die Technologie auf höchstem Niveau entwickeln und mit ihrer Arbeit in diesem Unternehmen ihre Familien ernähren. Eine Erfolgsgeschichte, die schon seit etlichen Jahren anhält.

Also, warum wollen wir uns nicht daran beteiligen?

Wie Sie sicherlich schon denken können, ist Apple nur ein Beispiel. Es gibt sehr viele Unternehmen, die uns Tag täglich mit ihren Produkten versorgen und an deren Erfolgsgeschichte wir uns beteiligen können.

Wer ärgert sich nicht über die Gebühren seiner Bank, aber warum beteiligen wir uns nicht daran und dieses Mal auf der Gewinnerseite? Oder wer profitiert eigentlich von unserem Stromverbrauch oder wenn wir uns täglich die Zähne putzen?

Sie selbst lassen Trends entstehen.

So gibt es unendlich viele Beispiele von Unternehmen, die Produkte produzieren, auf die wir nicht mehr verzichten können und wollen. Diese Unternehmen werden weiterhin erfolgreich sein und wir können uns daran beteiligen. Denn bedenken Sie, das iPhone ist nicht nur Apple. Viele Unternehmen stehen hinter diesem Bestseller aus der Erfolgsschmiede von Chefentwickler Steve Jobs. Zur Produktion eines iPhones benötigen Sie Rohstoffe und Chips sowie viele weitere Bestandteile, hinter denen wiederum Firmen stehen. Solche Firmen nennt man Trendfolger. Und wir sind es, die den Trend entstehen lassen, indem wir tagtäglich auf diese Produkte zurückgreifen. Sie sind Bestandteile unseres täglichen Lebens geworden und diese Produkte werden von uns benötigt. Oder können Sie sich ein Leben ohne Essen, Telefon, Internet oder gar Strom vorstellen?

Mit Ruhe und Gelassenheit zum Erfolg

Ich werde Ihnen zeigen, wie man solche Unternehmen mit meinem Trendfolgesystem findet und sie jahrelang begleitet. Das ist kein hektisches Handeln. Das Begleiten dieser Unternehmen ist mit sehr viel Ruhe und Gelassenheit verbunden. Doch der Erfolg ist, wie uns das Apple-Beispiel zeigt, nicht minder groß.

Aber das ist noch lange nicht alles. Ich werde Ihnen auch zeigen, wie man mit einem Börsen-Instrument die Gewinne der Aktien noch einmal hebeln kann. Dann kommt so richtig Spaß in die Angelegenheit. Stellen Sie sich vor, wir begleiten eine Aktie wie die Apple zusätzlich zum Kauf der Aktie mit einem Instrument, welches den Erfolg der Aktie noch einmal verzehnfacht.

Ja, Sie haben richtig gehört, und auch das geschieht mit äußerster Ruhe und ohne Hektik.

In meinen Börsendienst „Proffes Newcomer“ werde ich Ihnen zeigen, wie das funktioniert und zwar von Beginn an. Sie werden sehen, wie man eine Aktie kauft, was eine Aktie genau ist und wie man ein Aktiendepot verwaltet. Das alles ganz langsam und Schritt für Schritt.

So werden Sie miterleben, wie Sie ohne großen Aufwand mit einem kleinen Startkapital von 3.000 € langfristig ein Vermögen aufbauen können.

Der Unterschied zu dem, was Sie bisher als Anlagemöglichkeit hatten, ist, dass Sie hier selbst bestimmen können, was Sie mit Ihrem Geld machen. Legen Sie Ihr Geld in eine Lebensversicherung, so geben Sie es in fremde Hände. Mit einem Depot, was von Ihnen geführt und von mir unterstützt wird, sind Sie jederzeit frei in Ihren Entscheidungen. Und mit der Zeit erkennen Sie das Prinzip. Es gibt keine Geheimnisse in meinem Trendfolgesystem. Sie werden nach einiger Zeit, wenn Sie möchten, auch selbst starke Trendfolgeaktien finden und in diese investieren können.