Geplant-reich-werden mit Trendfolge, anstatt schnell-arm-sein

0b71948907

Liebe Trendfolger,

viele Anleger in Deutschland und viele, die es noch werden wollen, verbinden die Börse mit schnellem
Reichtum oder bitteren Verlusten. Dazwischen liegt ein Niemandsland mit unglaublich viel Unwissenheit.

Über Nacht reich! Ein Traum, ein Wunsch vieler, der sich nie erfüllen wird und daher auch immer ein Traum
und Wunschdenken bleiben wird.

Reichtum langfristig erarbeiten, das geht jedoch.

Dazu benötigt man eine Strategie,
Geduld und etwas Zeit.

Selbst wenn eine Strategie vorhanden ist, haben es die meisten nicht mit der
Geduld und der Zeit.

Was sagen Sie zu einer Aktienperformance von 24.000% in 15 Jahren? Unglaublich, aber wahr.

Oder wie wäre es mit 5.000% Kurssteigerung in nur 10 Jahren?

Oder eine Kursvervierfachung in den letzten 4 Jahren?

All das war möglich mit nur einer einzigen Aktie.

Doch Vorsicht!

Diese unglaubliche Kapitalvermehrung brauchte seine Zeit und auf dem Weg kam es immer wieder zu Korrekturen,
mal länger und dann wieder etwas kürzer.

Viele Anleger verzeifelten in den Korrekturphasen und schmissen die Aktie weg, obwohl sich am übergeordneten
Aufwärtstrend nichts änderte. Dieser war über die letzten 15 Jahre völlig intakt und es sieht nicht danach
aus, dass sich dies in den nächsten Jahren ändern könnte.

Wir sprechen hier von dem wertvollsten Unternehmen dieser Welt.

  • Um großes Vermögen aufzubauen, braucht man eine Strategie. Die haben wir.
  • Weiterhin braucht man Zeit. Die nehmen wir uns.
  • Und zuletzt benötigen wir eine kräftige Portion Geduld.

Mit diesem Mix kann es dann auch durchaus etwas zügiger mit dem Vermögensaufbau gehen. Wir sprechen immer
vom Vermögensaufbau. Dieser Mix ist natürlich auch das genialste Rezept zum Vermögenserhalt mit einer satten
Performance.

So werden wahre Werte geschaffen.

Wieviel Zeit und Geduld haben Sie? Haben Sie die Zeit und
Geduld, 15 Jahre und vielleicht auch mehr Trends mit all ihren Höhen und Tiefen zu begleiten, um eine
außergewöhnliche Performance zu erzielen?

Wieviel Zeit und Geduld manchmal nötig ist, sehen wir, wenn wir einmal einige Anleger begleiten, die sich in
den letzten 15 Jahren zu unterschiedlichen Zeiten entschlossen, in einen Megatrend einzusteigen.

Mit Anleger X beginnt die Reise vor 15 Jahren.

Weitere Anleger kommen im Laufe der Zeit
dazu.

Anleger X entscheidet sich zum Kauf eines Megatrends. Die Aktie legte in nur 2 Jahren 800% zu.

Anleger Y entscheidet sich jetzt ebenfalls zum Kauf.

Weitere drei Jahre später.

Nach dem steilen Anstieg der ersten zwei Jahre pausierte die Aktie erst einmal. Für Anleger X immer noch
eine fette Performance von 300%.

Für Anleger Y sieht es nicht so gut aus. Seine Position halbierte sich über die letzten drei Jahre.

In der gesamten Zeit haben sich die Rahmenbedingungen für den Megatrend nicht verändert.

Jetzt kommt Anleger Z ins Spiel und steigt ein.

b8049a141c

Nach mittlerweile 10 Jahren können sich alle drei Anleger über ihre Entscheidung und Geduld
freuen.

Für Anleger X hat sich ein Traum erfüllt. Sein Einstieg wurde mit unglaublichen 10.000 % Kursgewinn
belohnt.

Anleger Y kann sich auch wieder freuen. Die ersten 3 Jahre Durststrecke mit einem Buchverlust von 50 % sind
vergessen. Er ist jetzt 8 Jahre investiert und freut sich auf über 1400 % Kursgewinn.

Anleger Z hat den Vogel abgeschossen, wie man so schön sagt. In nur fünf Jahren stieg seine Investition um
2.800%.

Geduld und Zeit haben sich für diese drei Anleger mehr als ausgezahlt.

Der Megatrend der Aktie ist weiterhin intakt und so steigt jetzt auch Anleger A ein, obwohl die Aktie in den
letzten 10 Jahren über 10.000% zugelegt hat.

Viele raten ihm davon ab. Sie sind der Meinung, dass kann ja nicht so weitergehen, ohne dass sie Kenntnisse
der Bilanzen des Unternehmens besitzen oder sie beurteilen können.

Es sind Emotionen, die die Anleger bewegen. Emotionen wie Angst und Gier. Dass das die schlechtesten
aller Ratgeber sind, wissen sie schon, sie handeln nur nicht danach.

a26d6096ca

Nachdem Anleger A eingestiegen ist, brauchte es nicht lange und der Aktienkurs rauschte erst einmal rasant
um 45 % in den Keller.

Bevor dieser Schreck so richtig angekommen ist, erholte sich der Kurs sehr schnell wieder. Anleger A atmete
auf.

Aber nur wenige Monate später ging es dann richtig in den Keller. Die Aktie gab um ca. 65 % nach.

Anleger A war verzeifelt. Hatten seine Kumpels doch recht?

Was ist mit dem Megatrend, warum ist der noch intakt?

Die Zweifel waren groß, er konnte kaum glauben, das dieses Unternehmen das wertvollste und profitabelste
Unternehmen der Welt sein sollte.

Warum steigt dann der Aktienkurs nicht?

Für Anleger X, Y und Z war der Kursrückgang nicht weiter bedenklich. Sie hatten bereits Erfahrung und
wissen, worauf es bei Kurskorrekturen ankommt.

Sie bleiben gelassen und nutzen die Gelegenheit zum günstigen Nachkaufen. Sie wissen, solange der
übergeordnete Trend in Takt ist, braucht man nur etwas Geduld und Zeit und schon ist man um viele Prozente
reicher.

Für Anleger B war jetzt ein günstiger Moment gekommen, um ebenfalls in den Megatrend einzusteigen.

b4770786de

Nachdem Anleger B die temporäre Kursschwäche nutzte und in die Aktie eingestiegen war, ging es sehr schnell
wieder aufwärts mit dem Aktienkurs.

Nach nur 4 Jahren konnte sich Anleger B auf fette 640 % Kurszuwachs freuen.

Und auch für Anleger A war die Welt wieder in Ordnung. Aus seinen anfänglichen Buchverlusten von satten 65 %
wurden mittlerweile stolze 250 % Kursgewinn.

Anleger X ist mittlerweile bei unglaublichen 35.000 % Kurszuwachs angelangt. Und das trotz der vielen
kleineren Kurskorrekturen und den etwas größeren, bei denen man doch viel Geduld und Zeit benötigte.

Für Anleger Y sieht es ebenfalls sehr sonnig aus. Mit über 5.000 % Kursgewinn in nur 12 Jahren.

Über einen Kursgewinn von 10.000 % in gerade einmal 10 Jahren kann sich Anleger Z freuen.

Alle Anleger wurden, je nachdem wann sie eingestiegen sind, für ihre Weitsicht belohnt.

Jetzt ist auch Anleger C überzeugt und steigt ein.

a4cdd63566

Es kommt, was kommen musste!

Anleger C versteht die Welt nicht mehr. Kaum ist er
eingestiegen, rauscht die Aktie in den Keller. Sein Buchverlust liegt bei ca. 40 %.

Warum nur, fragt er sich? Ist diese Megatrend-Geschichte vielleicht doch vorbei?

In den Medien wird immer mehr Negatives über das Unternehmen berichtet. Es wird viel spekuliert, viele
zerreißen sich ihr Maul.

Wenn man die Nr. 1 auf der Welt ist, hat man nicht nur Freunde. Alles, was nicht direkt vom Unternehmen
präsentiert wird, ist in der Regel aus den Fingern gesaugt und nur von kurzer Halbwertzeit.

Für den Trend ausschlaggebend sind in allererster Linie die fundamentalen Rahmendaten. Sie geben vor, ob
Geld verdient wird oder nicht.

Da die Rahmenbedingungen stimmen, nutzt Anleger D die aktuelle Kursschwäche und greift beherzt bei der Aktie
zu. Er hat bereits einige Erfahrungen mit den großen Trends dieser Welt und weiß, dass man Zeit und Geduld
mitbringen muss, wenn man bei den ganz großen Gewinnern dabei sein will.

Zeit und Geduld bedeutet, dass man durchaus Kursschwankungen um die 50 % und Korrekturphasen von zwei bis
drei Jahren aushalten muss.

Solange sich an den fundamentalen Rahmenbedingungen nichts negativ ändert, bleiben Trends intakt, auch wenn
es an den Börsen mal anders läuft.

Zeit und Geduld benötigt man natürlich auch, wenn man solche Megatrends mit trendbegleitenden
Optionsscheinen verfolgt. Nicht jeder Trade kann da zu einem Erfolg führen. Unterm Strich ist es wichtig,
dass die Mehrzahl aller Trades erfolgreich waren.

Und nicht jeder Trade, der verloren scheint, ist auch verloren. Auch hier zahlt sich Geduld oftmals aus.

9ce9733021

Für Anleger X, Y, Z, A, B, C und D steht fest, dass sie weiter in diesen Trendfolger investiert bleiben. Sie
sind davon überzeugt, dass sie noch viele Jahre mit diesem Megatrend Freude haben werden.

Sie haben es vielleicht ja schon erkannt, ich spreche die ganze Zeit vom Megatrend Apple.

Auch wir sind davon überzeugt, wir sind ja auch seit 2007 mit dabei.

Die Finanzkrise konnte uns nicht verjagen und auch die aktuelle Kursschwäche ist für uns kein
Trennnungsgrund.

Ich halte es nicht für unmöglich, dass wir im Jahr 2020 immer noch in der Aktie investiert sein werden und
uns über einige tausend Prozent freuen werden.

Es spricht derzeit nichts dagegen!

ae877f8d08

So oder ähnlich spielen sich die Entwicklungen vieler Megatrends dieser Welt ab.

Was mit einem einzelnen Megatrend über viele Jahre möglich ist, das haben wir bei Apple gesehen.

Wir haben aber nicht nur einen Megatrend, wir haben gleich 20 Megatrends in unseren Depots. Ein mögliches
Risiko haben wir somit auf fast Null reduziert.

Ich wünsche Ihnen weiterhin noch viel Spaß mit den Trends dieser Welt!